Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Durch diese Zusatzqualifikation bin ich dazu befugt, eine Krankheitsdiagnose auszustellen und selbstständig zu entscheiden, in welcher Häufigkeit und Frequenz ich welche Behandlung anwende. Somit ist der sonst übliche Gang zum Arzt, um sich eine Verordnung für Ergotherapie ausstellen zu lassen, nicht mehr notwendig. Diagnose, Rezept und Therapie finden in einem Gang statt. Liegen bei Ihnen unklare Beschwerden vor, leite ich Sie zur weiteren Abklärung immer an entsprechende Fachärzte weiter.

Sektoral bedeutet in diesem Zusammenhang, dass ich alle Aufgaben auf dem Gebiet der Ergotherapie wahrnehmen darf. Hier ist der Indikationskatalog für Ergotherapie eine wichtige Grundlage.

Sektorale Heilpraktikerin für Ergotherapie

Dipl.-Ergotherapeutin (FH)

Neurofunktionelle Integration